UniWortWechsel

Aktuell

02.05.2008 19:25:31 Eine uni wortwechsel - Erhebung über das durchschnittliche Leseverhalten der Hannöverschen Studierenden:


Wenn ihr Studium ein Buch wäre, wäre es bei 44 Prozent der an der Umfrage teilnehmenden Studierenden ein Superheldencomic, bei 26 Prozen ein dicker Historienwäzer mit Unmengen von Verwicklungen und Komplikationen , bei 15 Prozent ein Krimi mit Tricks und Finten und natürlich Mord & Totschlag und bei weiteren 15 Prozent wäre es ein Sachbuch mit lauter Fakten, Fakten, Fakten.

Wären sie eine Figur in diesem Buch, wäre diese bei 42 Prozent der Befragten der vorwitzige Rätsellöser, bei je 25 Prozent dann der alleskönnende Superheld und ein kleiner Mann mit haarigen Füßen, der eine schwere Last zu tragen hat und bei 8 Prozent wäre es der galaktische Reisende.

Wenn ein Dozent ein Buch veröffentlicht geben 31 Prozent an, es zu kaufen, aber nicht zu lesen, weitere 31 Prozent, es auszuleihen und sofort zu lesen, noch einmal 31 Prozent würden so tun, als hätten sie es gelesen und 7 Prozent denken, sie würden es überhaupt nicht mitkriegen.

Nach dem Hauptinhalt ihrer Bücherregale gefragt, stehen bei 45 Prozent der Befragten Taschenbücher von Hera Lind bis Jane Austen, bei 30 Prozent dann nur Fachbücher und Lexika, bei 17 Prozent stehen Sigmund Freud und Karl Marx absolut friedlich nebeneinander und 8 Prozent haben 25 Top DVDs neben He-Man-Figuren im Regal.

34 Prozent würden nie zugeben, einen Flirt- und Datingratgeber zu lesen, je 25 Prozent täten sich eher schwer damit, zuzugeben, ein GZSZ-Fan-Kompedium oder die Aufbau-Anleitung zu ihrem Ikea-Schrank gelesen zu haben und 16 Prozent hätten Probleme mit der Biographie eines sog. Celebritys.

Wenn ihnen ein Zitat um die Ohren gehauen würde, würden es 55 Prozent erkennen, wenn es aus der Weltliteratur stammt, würden es 15 Prozent erkennen, wenn das Buch schon mal verfilmt wurde, weitere 15 Prozent, wenn das Zitat in der Sportschau benutzt wurde und ebenfalls 15 Prozent erkennen es, weil Schlagzeilen am Kiosk so schön groß gedruckt sind.

Die für ihr Studium als notwendig angegebene Literatur lesen 48 Prozent immer, aber nie gerne, 28 Prozent geben immer zumindest vor, sie zu lesen, 12 Prozent lesen sie immer gerne und 12 Prozent lesen sie nie.

Letzendlich: würden die befragten Studierenden selbst ein Buch schreiben, so wäre es bei 54 Prozent ein Roman über die Irrungen & Wirrungen studentischer Liebe, bei 37 Prozent ein wirklich wichtiges Fachbuch, bei 8 Prozent ein ultimativer Guide für Hannovers Nachtleben und bei einem Prozent ihre eigene Biographie.


19.07.2007 01:48:31 Ein paar Fotos vom 14. Juli sind jetzt online. Bei Verwendung bitte immer den Fotografen angeben. Danke.

- Bücher an der Universität
- Unsere Sonnenbühne
- Impressionen
- Schirmherrin Alexa Hennig von Lange

18.07.2007 16:43:03 Wir haben unseren Pressespiegel aktualisiert.

16.07.2007 11:37:50 Es ist Montag. Das erste Mal "uni wortwechsel" ist vorbei. Und wir möchten uns bedanken.
Bei allen Mitorganisatoren und Helfern, bei allen Verlegern, Verlagen, Autoren und auch bei den Besuchern, die trotz 36°C den Weg zu uns dem zum Badesee vorgezogen haben.

Das herrliche Wetter hat uns einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, was für uns alle enttäuschend war. Dennoch haben wir nach Gesprächen mit Verlegern und Besuchern das Gefühl, dass es eine runde Sache war, die wir in jedem Fall im nächsten Jahr wiederholen werden. Wir denken lediglich über eine Verschiebung des Termins an einen früheren Zeitpunkt im Jahr nach, werden in jedem Fall ein anderes Wetter bestellen. Wir tendieren zu angenehmen 20°C.

Also, noch einmal vielen Dank.
Herzlich,
Eisbergverein.

Speziell danken möchten wir
Markus Weißhaupt von der Philosophischen Fakultät, Elke Oberheide vom Kulturbüro der Stadt Hannover, Linda Wilken vom Studentenwerk Hannover, Sören Creutzig vom AStA der Leibniz Universität Hannover, Sabine Kuckuck von der Buchhandlung Lehmanns und Bettina Stoll aus dem Präsidium der Leibniz Universität, die geholfen hat, die Dinge auf den Weg zu bringen.

12.07.2007 10:49:17 Karten für die Abendveranstaltung Alexa Hennig von Lange um 20.00h gibt es für 5 Euro (ermäßig 3) in der Buchhandlung Lehmanns, Georgstraße 10, zu kaufen.

07.07.2007 20:29:25 Unter Programm sind jetzt nähere Informationen zu allen uni wortwechsel - Programmpunkten zu finden.

Übrigens ist der Eintritt zur Messe samt all ihren Programmpunkten kostenlos
- lediglich für die abendliche Lesung unserer Schirmherrin Alexa Hennig von Lange erlauben wir uns, ein Entgeld zu nehmen.

02.07.2007 00:32:37 Jetzt in der Rubrik Presse & PR :
Schädelspalter-Bericht sowie PRINZ-Interview!


Außerdem neu: Links zu Literatur- und Kulturmagazin in und um Hannover

29.06.2007 11:25:44 Klagenfurt-Autor bei uni wortwechsel!

Seit gestern finden in Klagenfurt die Lesungen zur Verleihung des Ingeborg-Bachmann-Preises statt. Diese entscheiden darüber, wer die Auszeichnung erhalten wird, die zu den wichtigsten literarischen im gesamten deutschsprachigen Raum zählt.

Um 15.00h trug gestern Jörg Albrecht, der auch bei uni wortwechsel lesen wird, seinen Text "Von Schläfe zu Schläfe/Phantomschirm" vor. Dieser ist hier nachzulesen.

Außerdem:
Die Meinungen der Juroren - hier
Video-Portrait Albrechts - hier
Video der Lesung - hier
Video der anschließenden Diskussion - hier

Bei uni wortwechsel liest Jörg Albrecht um 17.20h.
Hier das ganze uni wortwechsel - Lesungsprogramm

23.06.2007 17:53:50 Unter Programm ist jetzt das uni wortwechsel - Rahmenprogramm anzuschauen. Viele literarische Leckerbissen!!!


21.06.2007 15:24:23 Unter Gedanken zum Thema kann man etwas über die Liebe zum Buch lesen, Anlass ist die Teilnahme des Hannoverschen Bibliophilen Abends an uni wortwechsel: Mitglieder dieser Einrichtung werden die Messe am 14. Juli um einen Bereich des Antiquarischen ergänzen.

Im Bereich Presse & PR findet man zudem jetzt einen Bericht über uni wortwechsel von Eisbergonline.

31.05.2007 09:51:59 Es gibt Neues.

In Gedanken zum Thema ist ein Text unserer Schirmherrin Alexa Hennig von Lange zu finden.

Die Autorenliste unter Literatur in Hannover ist aktualisiert, die Aussteller sind online, unter Presse & PR kann eine Pressemitteilung runtergeladen werden und unter Konzept sind unsere Förderer zu finden, denen wir an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich danken.

24.05.2007 13:53:02 Der Veranstaltungskalender wurde aktualisiert. Alle Juni-Veranstaltungen Hannovers, die im näheren oder auch weiteren Sinn mit Literatur zu tun haben, sind nun aufgeführt.
(Sollte eine fehlen, bitten wir um eine kurze Nachricht)

Zudem findet sich unter Literatur in Hannover mittlerweile auch eine Rubrik zu Hannovers Autoren.
11.04.2007 15:25:58 Weiland ist jetzt Lehmanns.
Die Fachbuchhandlung Lehmanns hat die 3600 Quadratmeter große Weiland-Buchhandlung in der Georgstraße übernommen.

1981 mit vier Filialen in Berlin, Köln, München und Regensburg gegründet, ist Lehmanns heute präsent an vielen Hochschulstandorten - jetzt also auch in Hannover. Hannover ist die dritte Lehmanns-Buchhandlung, die neben Fachbüchern auch ein breites allgemeines Sortiment anbietet.
05.04.2007 10:43:58 Der Veranstaltungskalender wurde aktualisiert. Ihn füllen nun hannöversche Literaturveranstaltungen bis Ende Mai.

Unser Anspruch ist, alle Veranstaltungen sichtbar zu machen, die in Hannover rund um Literatur stattfinden. Sollte dies an einer Stelle nicht gelungen sein, genügt eine Email.
14.03.2007 17:41:52 In Gedanken zum Thema ist ein Artikel von Jan König zum Schatz der Worte online.

Literatur in Hannover informiert über das Spektrum von Verlagen, Buchhandlungen, Bibliotheken und Lesungsorten in Hannover


12.03.2007 00:14:17 Literatur. Lesungen. Gespräche. Inszenierungen. Diskussionen.

Im uniwortwechselVeranstaltungskalender finden sich ab heute (hoffentlich) alle Hannöverschen Veranstaltungen, die sich im näheren oder weiteren Sinne mit Text, Texten, Literatur beschäftigen.

Sollte jemand die seine nicht finden, genügt eine Email.